irene kar, perimeter
irene kar, perimeter
 

irene kar


<

perimeter



Der Perimeter einer (mathematischen) Figur ist ihr Umfang, der einen Handlungsraum umschreibt. Dieser war die Stadt Waidhofen, die als räumlich-soziales Beziehungssystem verstanden ist und als Stadtraum physisches Vermessen mit konzeptuellem und imaginärem verbindet. An einzelnen Orten griffen die sechs Projekte in das Stadtgeschehen ein, das in mehrfacher Hinsicht Ausgangspunkt und Thema war. Denn die konkrete Ortsbezogenheit gelangte in einen Prozess von Geschichte und Teilnahme, weil unsere Räume zwar oft leer, aber das Gedächtnis voll ist und lebendig. Insofern holten sich die einzelnen Projekte einen Handlungsraum zurück, war er modellhaft, utopisch oder ganz real.

"man"
Im Gegensatz zum geschönten Bild von Mode und Werbung ging Irene Kar der realen Männermode in Waidhofen nach, indem sie männliche Details von Kleidung oder auch bestimmte Haltungen fotografisch dokumentierte. Eine Auswahl davon montierte sie in Fotofolien in die oberen Auslagen eines Modegeschäftes für Männermoden, die sie als andere Geschichte den unteren Schaufenstern gegenüberstellte.


haben sie sich schon in unsere mailingliste eingetragen?


Bitte hier anmelden.



www.noe.gv.at/datenschutz

{T_dankemessage}