Zum Inhalt springen

Christina Schraml & Martin Färber, Dorfkorrespondenz

Zurück
Presse

Weikendorf, 15.6.2024 – 13.9.2024

Jedes Jahr werden im Kunstraum Weikendorf künstlerische Positionen gezeigt, die auf den Ort, den Kunstraum und sein Umfeld auf unterschiedlichste Weise eingehen. Christina Schraml und Martin Färber rücken mit ihrem Projekt Dorfkorrespondenz den Weikendorfer Rathausplatz in den Blick und lassen die Menschen vor Ort darüber zu Wort kommen. Die Urbanistinund der Designer beschäftigen sich im Rahmen der von ihnen gegründeten Initiative STADT AUFMÖBELN mit der gesellschaftlichen Bedeutung von öffentlichen Räumen und versuchen, ungenutzte Potentiale im gemeinsamen Austausch aufzuspüren und zu aktivieren.

Pressefotos (3)

Christina Schraml & Martin Färber, Dorfkorrespondenz, Collage, Kunstraum Weikendorf, 2024
© C.S./M.F.; Robert Hanel; Archiv Weikendorf
Christina Schraml & Martin Färber, Dorfkorrespondenz, Collage, Kunstraum Weikendorf, 2024
© C.S./M.F.; Archiv Weikendorf
Christina Schraml & Martin Färber, Dorfkorrespondenz, Collage, Kunstraum Weikendorf, 2024
© C.S./M.F.; Franz Sindelar, Archiv Weikendorf
Veröffentlicht am
23.5.2024
Aktualisiert am
23.5.2024